Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Video: So geht der Demokratie ein Licht auf

Lobbyregister

Über 6000 Lobbyisten arbeiten schätzungsweise in Berlin. Wer sie sind, an welchen Projekten sie arbeiten, mit wieviel Geld und in wessen Auftrag: All das bleibt der Öffentlichkeit verborgen, zum Schaden der Demokratie.

Ein verbindliches Lobbyregister kann Lobbyisten zwingen, endlich ihre Karten auf den Tisch zu legen. Wie das funktioniert, erklärt dieses Video in 150 Sekunden:

Lobbyregister: So geht der Demokratie ein Licht auf

Starten Sie das Video mit einem Klick auf das Bild. Dabei werden Daten von Youtube erhoben. Mehr dazu in in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte teilen sie das Video mit Freund/innen und Bekannten – damit mehr Menschen davon erfahren und mit uns gemeinsam dafür sorgen, dass der Demokratie ein Licht aufgeht!

Am 11. Mai tragen wir unsere Forderung in den Bundestag, wo wir als geladene Sachverständige in der Anhörung des Geschäftsordnungs-Ausschusses sprechen werden. Mit klaren Argumenten wollen wir auch die Union überzeugen, die sich als einzige Fraktion immer noch gegen das Lobbyregister sperrt. Bitte stärken Sie uns dafür den Rücken – mit Ihrer Unterschrift unter unseren Appell „Lobbyisten enttarnen – Lobbyregister einführen!“

Jetzt Appell für ein Lobbyregister unterzeichnen!

Annette Sawatzki

Autor: Annette Sawatzki

Jahrgang 1973, arbeitet seit 2015 als Campaignerin im Berliner Büro von LobbyControl.