Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

| 3 Kommentare

20.758 Stimmen für ein starkes Werbeverbot an Schulen Unser Protest vor dem Hessischen Landtag

Lobbyismus an Schulen

Die bildungspolitischen Sprecher aller fünf Fraktionen haben unseren Appell für ein starkes Werbeverbot an Schulen entgegengenommen. Über 20.000 Mal wurde der Online-Appell in den letzten Wochen unterzeichnet. Vielen Dank an alle, die unseren Protest gestärkt haben.

Übergabe der Unterschriften vor dem Landtag in Wiesbaden an die bildungspolitischen Sprecher der Fraktionen. Wolfgang Greilich (FDP), Gabi Faulhaber (Linke), Christoph Degen (SPD), Daniel May (Grüne), Joachim Veyhelmann (CDU). Foto: Marco Stirn/LobbyControl.

Wie erwartet, wurde am gleichen Abend mit den Stimmen von CDU, Grünen und FDP das neue Schulgesetz verabschiedet. Darin enthalten auch das abgeschwächte Werbeverbot. Mit dieser Rolle rückwärts hat die Landesregierung ihre Chance vertan, in Hessen einen zeitgemäßen Umgang mit Schulsponsoring gesetzlich zu verankern. Enttäuscht zeigten sich darüber laut Frankfurter Rundschau auch die Landesschülervertretung, der Landeselternbeirat, die Landesgruppe Hessen im Grundschulverband sowie die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Zustimmung gab es hingegen bei der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände. Diese freuten sich, dass ihre „fachlichen Empfehlungen“ in das Gesetz aufgenommen wurden.

Jetzt liegt es an kritischen Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Schülerinnen und Schülern aktiv zu werden, um Meinungsmache und Marketing aus den Schulen zu drängen. Es gibt viele Möglichkeiten aktiv zu werden. Ideen und Vorschläge dazu haben wir in einem Artikel aufgelistet.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über weitere Recherchen

Hier können Sie einfach den LobbyControl-Newsletter abonnieren:

Land

Weitere Fotos von der Aktion

Für ein starkes Werbeverbot an Schulen. LobbyControl-Aktion vor dem Hessischen Landtag. Foto Marco Stirn/LobbyControl.

Für ein starkes Werbeverbot an Schulen. LobbyControl-Aktion vor dem Hessischen Landtag. Foto Marco Stirn/LobbyControl.

Autor: Felix Kamella

Studierte in Bonn Politische Wissenschaft, Osteuropäische Geschichte und Slavistik. Seit Februar 2011 arbeitet er bei LobbyControl. @felixkamella

3 Kommentare

  1. Leider habe ich zu spät nach den konkreten „Daten“ (Tag, Uhrzeit) der Protestaktion gefragt. Ich hätte gern dabei mitgemacht und evtl. noch weitere Menschen ansprechen können.

    • Das freut uns, vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal, wir halten Sie gerne auf dem Laufenden. Haben Sie unseren Newsletter denn schon abonniert? Wenn nicht: Sie können sich auf unserer Webseite (Startseite, rechts neben dem Foto) eintragen. Beste Grüße

  2. Lobbyismus – besonders an Schulen ist ein besonderes schmutziges Geschäft !!!
    Die Akteure ohne Moral !!!
    Cruzitor !!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.