Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

| Keine Kommentare

Video: Dieselgate und Glyphosatlobby im Visier Auf Lobbytour durch das EU-Viertel

Wie läuft das eigentlich in Brüssel, wenn Lobbyisten Abgas-Grenzwerte aufweichen und ein Glyphosatverbot verhindern? Der neue LobbyPlanet Brüssel klärt auf – unser brandaktueller Stadtführer durch die EU-Lobbyszene führt hinter die Kulissen. Einen Vorgeschmack gibt das Video: Auf zum Rundgang durch Brüssels Europaviertel mit unserer Campaignerin Nina Katzemich!

LobbyPlanet Brüssel

Starten Sie das Video mit einem Klick auf das Bild. Dabei werden Daten von Youtube erhoben. Mehr dazu in in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei aktuelle Fälle von Lobbyeinfluss

In dem Film sprechen wir über zwei aktuelle Fälle, die auch prominent im Lobbyplanet vertreten sind:

  • Diesel: Wir erläutern, wie es der Verband der Automobilindustrie schaffte, die neuen Diesel-Abgastests zu verwässern. Die Folge: Viele deutsche Städte können die EU-Luftreinhalterichtlinie nicht einhalten. Nun drohen Fahrverbote. Doch die Autoindustrie wird weiterhin nicht zur Kasse gebeten.
  • Glyphosat: Die Lobbyagentur Hume Brophy betreibt die “Glyphosate Task Force”, eine Plattform der Glyphosathersteller, die die Wiederzulassung der Chemikalie beantragt haben. Sie agiert nicht nur intransparent, sondern leugnet auch die Wissenschaftlichkeit von Studien, die Glyphosat für möglicherweise krebserregend halten. Wir beobachten immer häufiger in Brüssel, wie Lobbyakteure Studien von unabhängigen Wissenschaftlern als unwissenschaftlich diskreditieren. Eines der besten Beispiele dafür lieferte Monsanto selbst, als es 2012 einen Sturm von Leserbriefen gegen eine glphosatkritische Studie in einem Fachmagazin initiierte, bis das Fachmagazin den Artikel schließlich zurückzog.
Jetzt den Lobbyplanet Brüssel bestellen und die Lobbyhauptstadt Europas erkunden.

Der große Überblick: Wie es läuft in Brüssel

Natürlich wirft die Tour nur ein Schlaglicht auf die vielen – insgesamt 127 – Stationen des Lobbyplanet Brüssel, inklusive vieler Infografiken, Bilder und Hintergrundgeschichten. Unter anderem mit dabei: VW und der Dieselskandal, Bayer und das Vorgehen der Chemielobby gegen unliebsame Regulierung, oder so einflussreiche wie unbekannte Organisationen wie das International Life Science Institute (ILSI), das in Washington und Brüssel industriefreundliche Forschung finanziert und sie an Regulierungsbehörden heranträgt.

Aber der neue Lobbyplanet stellt Ihnen nicht nur die wichtigsten Lobbyakteure vor. Er erklärt auch leicht verständlich die Strukturen, die solche massiven Einflüsse ermöglichen, wie die Institutionen funktionieren und an welchen Stellen die Lobbyisten mit ihren Taktiken ansetzen: Wie zum Beispiel bei den Expertengruppen, die bei der Ausarbeitung neuer Gesetze helfen sollen, und in denen die „Experten“ genau der Unternehmen sitzen, die reguliert werden sollen.

Bestellen Sie jetzt unseren neuen Lobbyplanet Brüssel 
Nina Katzemich

Autor: Nina Katzemich

Geboren 1975, arbeitet seit Mai 2009 bei LobbyControl insbesondere zum Lobbyismus in Brüssel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.