Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

| 1 Kommentar

Agrosprit-Lobby und finnische Europaabgeordnete gewinnen die Worst EU Lobbying Awards 2008

Lobbyismus in der EU

Heute wurden die Gewinner der Worst EU Lobbying Awards 2008 in Brüssel gekürt – und hier sind sie:

  • Den diesjährigen Worst EU Lobbying Award gewannen gemeinsam das Malaysian Palm Oil Council, UNICA (eine Initiative brasilianischer Zuckerbarone) und der Energiekonzern Abengoa Bioenergy, kurz die Agrosprit-Lobby. Sie bekamen mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen für ihre irreführenden Greenwashing-Strategien, um Agrosprit (Treibstoffe aus Agrarprodukten) in den entscheidenden Debatten im Europäischen Parlament und Europäischen Rat als nachhaltige Alternative darzustellen. (Mehr Informationen zur Nominierung)
  • Der Worst Conflict of Interest Award 2008, der Sonderpreis für den schlimmsten Interessenkonflikt, geht mit 26 Prozent der Stimmen an die finnische Europaabgeordnete Piia-Noora Kauppi, die im Januar 2009 zur Federation of Finnish Financial Services wechselt. Sie trieb die Interessen ihres künftigen Arbeitgebers, einer Banken-Lobbygruppe, voran, während sie noch aktives Mitglied des Europäischen Parlaments war. Kauppi hat dort durchgehend auf eine geringe Regulierung des Bankensektors gedrängt. (Mehr Informationen zu ihrer Nominierung)

Insgesamt hatten über 8.500 Menschen an der Online-Abstimmung teilgenommen.

Die vollständigen Ergebnisse im Überblick:

Worst Lobbying Award

  1. Die Agrosprit-Lobby (MPOC, Unica und Abengoa), 52%
  2. International Air Transport Association (IATA), 14%
  3. Gplus und Aspect Consulting, 13%
  4. European Alliance for Access to Safe Medicines (EAASM), 12%
  5. European Business and Parliament Scheme (EBPS), 10%

Abgegebene Stimmen in dieser Kategorie: 8643

Worst Conflict of Interest Award

  1. Piia-Noora Kauppi MdEP, 26%
  2. Dr Caroline Jackson MdEP, 23%
  3. Klaus-Heiner Lehne MdEP, 22%
  4. Die Ex-EU-Kommissionsbeamten Petite, Klotz and Kjølbye, 14%
  5. Fritz-Harald Wenig, 14%

Abgegebene Stimmen in dieser Kategorie: 8394

Fotos und Informationen zu der Preisverleihung folgen demnächst. Weitere Details zu den Awards und allen Kandidaten finden Sie auf der Webseite der Awards unter www.worstlobby.eu

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse.

Ein Kommentar

  1. Die Verantwortung für Irrwege muss allen Beteiligten zusammen zugeschrieben werden.
    Agrospritanbieter, Befürworter in den Reihen der politischen Repräsentanz und Verbraucher sind gleichermaßen Greenwasher.
    Gleichwohl ist es wichtig, Zeichen zu setzen und dadurch den Informationsfluss zu fördern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.