Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

LobbyControl transparent
Informationen entsprechend der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Logo Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wir legen großen Wert auf unsere Unabhängigkeit und auf Transparenz. Daher haben wir auch die Initiative Transparente Zivilgesellschaft unterschrieben. Die Träger der Initiative haben zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit auf ihrer Webseite zugänglich machen sollte. Dazu zählen unter anderem die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungsträger sowie Angaben über Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur. Diese Informationen haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Zugleich sehen wir freiwillige Selbstverpflichtungen generell eher kritisch. Gerade beim Thema Lobbyismus kann Transparenz nicht allein freiwillig erfolgen.
Deshalb setzen wir uns für ein verpflichtendes Lobbyregister ein, in das sich alle Unternehmen und Organisationen eintragen müssen, wenn sie regelmäßig Lobbyarbeit betreiben (siehe dazu unser Positionspapier)

Informationen über LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V. entsprechend der Selbstverpflichtung der Initiative


1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V.
Daten zu Sitz, Anschrift und Vereinsregister-Eintragung
Gründungsjahr 2005

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Hier geht es zur Satzung.
Allgemeine Angaben zu unseren Zielen finden sie hier.
Und hier finden sie genauere Informationen zu unseren Arbeitsschwerpunkten.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Unsere Arbeit ist wegen der „Förderung der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe“ nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts Köln-Süd (Steuernummer 219/5890/2212) vom 28.10.2019 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

LobbyControl wird von einem vierköpfigen Vorstand vertreten. Sie finden den ehrenamtlichen Vorstand auf unserer Team und Vorstandsseite.

5. Tätigkeitsbericht

Wir berichten in unserem Jahresbericht ausführlich über unsere Tätigkeiten und veröffentlichen diesen in der Regel bis Mai des Folgejahres. Alle Jahresberichte finden Sie hier.

6. Personalstruktur

Auf unserer Teamseite finden Sie eine aktuelle Auflistung unseres Teams.

7. Angaben zur Mittelherkunft

Teil unseres Jahresberichtes ist eine genaue Auflistung unserer Einnahmen. Alle Jahresberichte finden Sie hier.
Detaillierte Informationen zu 2018 finden Sie im Prüfbericht unseres Wirtschaftsprüfers.

8. Angaben zur Mittelverwendung

Teil unseres Jahresberichtes ist eine genaue Auflistung unserer Ausgaben. Alle Jahresberichte finden Sie hier. Detailliertere Informationen zu 2018 finden Sie auch im Prüfbericht unseres Wirtschaftsprüfers.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Wir sind gesellschaftsrechtlich ungebunden.

Wir arbeiten mit anderen Organisationen in den folgenden Netzwerken zusammen:

 

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen*

Einzelspenden, die über 10 % der Jahreseinnahmen ausmachen, gab es 2018 nicht.

Über die Anforderungen der Initiative Transparente Zivilgesellschaft hinaus listen wir die Zuwendungen von institutionellen Spendern ab einhundert Euro und Spenden ab 10.000 Euro von natürlichen Personen namentlich auf: 2018 erhielten wir 60.000 Euro aus unserer langjährigen Förderung durch die gemeinnützige Olin gGmbH (www.olin­ggmbh.de). Zudem unterstützte uns die Schöpflin Stiftung (https://www.schoepflin-stiftung.de) mit 74.500 Euro. Von Privatpersonen bekamen wir 71.000 Euro von Frank Hansen und 10.116,95 Euro von Mark-Uwe Kling.

2019 werden wir unterstützt von der Olin gGmbH

 

* Aus unserer Sicht ist Punkt 10 der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verbesserungswürdig. Danach muss bei juristischen Personen, deren Beitrag über der 10%-Grenze liegen, nur der vollständige Name angegeben werden. Die Nennung der Höhe und des Grunds der Zuwendung ist optional. Aus unserer Sicht sollte zumindest die Höhe verpflichtend genannt werden.

Weitere Informationen zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft:
Logo Initiative Transparente Zivilgesellschaft