Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Heute streiken wir fürs Klima!

Wir sind keine Umweltorganisation und auch keine Klima-Expert*innen. Aber wir wissen, dass die Welt auf eine Klimakrise zusteuert, die unsere Lebensgrundlage und die Artenvielfalt unseres Planeten massiv gefährdet.

Es mag unterschiedliche Ansichten darüber geben, welche Mittel und Wege die besten sind, um diese globale Bedrohung abzuwenden. Klar ist aber: Wir brauchen radikale Veränderungen, die mutige und tiefgreifende politische und persönliche Entscheidungen erfordern.

Als LobbyControl beschäftigen wir uns mit Lobbyeinfluss und Machtungleichgewichten. Notwendige Veränderungen in der Klimapolitik wurden in den vergangenen Jahrzehnten auch durch die Lobbyaktivitäten mächtiger Akteure verzögert. Dadurch haben diese die Klimaerwärmung aktiv mit befördert. Wir können uns ein solches Blockieren und Verwässern von dringenden Klimaschutzmaßnahmen nicht mehr leisten.

Die Klimakrise ist ein Menschheitsthema. Sie geht uns alle an. Deshalb beteiligen wir uns heute am globalen Klimastreik.

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Und folgende Punkte könnten relativ schnell umgesetzt werden:
    • Kerosin-Besteuerung des Flugverkehrs und Reduzierung
    • generelles Tempolimit auf Autobahnen, (Verbot der Herstellung von Fahrzeugen über 2 Liter Hubraum)
    • Fleisch-Reduzierung (mind.50%iger Anteil an Co2-Ausstoss)
    • Massentransporte der Urlauber auf den Schweröl-Dreckschiffen verbieten
    • Schwertransporte weg von den Autobahnen auf die Schiene
    • Antibiotika-Dezimierung in der Veterinärmedizin
    • Glyphosat-Verbot
    • Bekämpfung der Muliresistenten Keime in den Krankenhäusern (etwa 40000 Tote jährlich)
    • Plastik-Müll-Reduzierung bzw. stetiges Verbot
    • Kostenloser Nahverkehr
    • Keine weitere explosionsartige Vermehrung der Menschheit (siehe Aussage vom Papst)