Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Lobbypedia mit großer Resonanz online – Server derzeit überlastet

Lobbypedia

Als die LobbyControler Ulrich Müller und Elmar Wigand um 10.28 Uhr in Köln auf den Button drückten, erblickte unser neues lobbykritisches Online-Lexikon Lobbypedia das Licht der kritischen Öffentlichkeit. Die Presse-Resonanz war groß. Etwas zu groß für die derzeitigen Server-Kapazitäten.

Es berichteten der open-data-Blog auf zeit.de, telepolis (langes Interview mit Elmar Wigand), Spiegel-Online und der Freitag. Durch diesen fulminanten Start konnte die Seite zeitweilig etwa 500 Anfragen pro Minute verzeichnen.

Wir bedauern, dass Lobbypedia.de aufgrund zu großer Nachfrage – bzw. einer Fehleinschätzung des Serverbedarfs von unserer Seite – momentan nicht zu sehen ist. Wir arbeiten daran und geben auf dieser Website sowie über Twitter Bescheid, sobald die Lobbypedia wieder für alle sichtbar ist.