Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Lobbystadtführungen jetzt extra für junge Gruppen

Wer verhindert, dass meine Klamotten unter fairen Bedingungen und ohne Giftstoffe hergestellt werden? Und wer trägt dazu bei, dass es unter Minderjährigen immer noch als „cool“ gilt, sich kollektiv zu betrinken? Täglich nehmen in Berlin rund 5.000 Lobbyistinnen und Lobbyisten hinter den Kulissen großen Einfluss auch auf die Lebensrealitäten junger Menschen. Lobbycontrol bietet ab sofort Lobbystadtführungen an, die sich speziell an Schulklassen (ab der 10.Klasse) und Jugendgruppen wenden. Diese Führungen werden von jungen Studentinnen und Studenten zielgruppengerecht durchgeführt.
Die Führungen sind mit zwei Stunden etwas kürzer als die „klassische“ Lobbystadtführung und kosten pro Person nur 5 Euro, mindestens aber 100 Euro. Termine nach Abpsprache.
Anfragen bitte an Stadtführungen@lobbycontrol.de oder telefonisch unter 0221/168 49 585.

Nina Katzemich

Autor: Nina Katzemich

Geboren 1975, arbeitet seit Mai 2009 bei LobbyControl insbesondere zum Lobbyismus in Brüssel.