Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Schröder in der Kritik

Nach Bekanntwerden der Kreditbürgschaft der früheren rotgrünen Regierung für Gasprom vom Oktober 2005 verschärft sich die Kritik an Altkanzler Gerhard Schröder. Die Medien sprechen in Kommentaren von einem Regelverstoß, einem „Geschmäckle“ oder davon, dass die Sache „stinkt“. Die Oppositionsparteien überlegen, ob sie einen Untersuchungsausschuss beantragen sollen. Weitere Informationen in allen gängigen Massenmedien ;-).

Kommentare sind geschlossen.