Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Hart aber Fair thematisiert Nebenjobs von Abgeordneten

Nebeneinkünfte

Die Polit-Talkshow „Hart aber Fair“ auf WDR thematisiert heute abend das Thema Nebeneinkünfte und Jobwechsel von Abgeordneten:

WDR, 15. März 2006, 20:15 – 21:45 Uhr

Erst Nebenjob, dann Wirtschaftsboss –
wozu brauchen Politiker noch ihre Edel-Pension?

Schon acht Jahre im Bundestag sichern den Abgeordneten eine Rente von der ihre Wähler nur träumen; sie dürfen gut bezahlte Nebenjobs haben und später ihr Insiderwissen in der Wirtschaft vermarkten. Selbstkontrolle des Parlaments – so gut wie Fehlanzeige. Jeder Hartz IV-Empfänger muss seine Verhältnisse offen legen – unsere Politiker aber dürfen sich weigern? (Selbstbeschreibung der Sendung)

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse.

Kommentare sind geschlossen.