Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

| Keine Kommentare

Zur Stiftung Marktwirtschaft

Die Stiftung Marktwirtschaft hat gestern Eckpunkte für eine Steuerreform vorgelegt. Berichte finden sich u.a. in Handelsblatt, Welt, Tagesschau oder taz). Die taz hat in einem Extra-Artikel mit der Stiftung selbst beschäftigt und dazu auch bei LobbyControl nachgefragt. Dabei ist es allerdings zu einem kleinen Missverständnis gekommen.
Die taz schreibt “Viele der Mitarbeiter seien schon einmal Mitglied ‘einer’ Bundestagsfraktion gewesen, heiße es im Internet [laut Ulrich Müller, LobbyControl]” und verweist dann auf den Vorstand der Stiftung, Michael Eilfort, der früher der Büroleiter von Friedrich Merz war. Eigentlich bezog sich die Aussage aber auf Hermann Ottmar Gauß, der bei der Stiftung Marktwirtschaft das Steuerprojekt betreut. Er war früher Referent für Wirtschaft und Finanzen der Unionsfraktion im Bundestag. In dem Lebenslauf auf der Seite der Stiftung Marktwirtschaft steht aber nur Referent bei “einer Bundestagsfraktion”. Offensichtlich will die Stiftung Marktwirtschaft ihre personellen Verbindungen in Richtung CDU/ CSU an dieser Stelle nicht an die große Glocke hängen. Eilforts Arbeit für Friedrich Merz ist dagegen in seinem Lebenslauf auf der Webseite genau angegeben.

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.