Kurzmeldung

Schröder berät Bankhaus Rothschild

Noch ein Nebenjob: Altkanzler Gerhard Schröder wird laut Medienberichten Mitglied im European Advisory Council der Investmentbank Rothschild. Er solle seine internationale Expertise, vor allem in Wachstumsregionen wie Osteuropa, Russland, Türkei und China, einbringen – aber nicht im Deutschlandgeschäft beraten.
von 24. März 2006

Noch ein Nebenjob: Altkanzler Gerhard Schröder wird laut Medienberichten Mitglied im European Advisory Council der Investmentbank Rothschild. Er solle seine internationale Expertise, vor allem in Wachstumsregionen wie Osteuropa, Russland, Türkei und China, einbringen – aber nicht im Deutschlandgeschäft beraten.

Teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Kommentar absenden

4 Kommentare

reformstaub26. März 2006 um 22:39

Mit den Produkten der Familie Rothschild kennt er sich ja bestimmt gut aus. Jedenfalls mit den Roten.

unionsbuerger18. April 2006 um 8:25

KanzlerSchroeder.de ist auferstanden als Gaz-Gerd. ALLELUJAH.

Adolf Wagner21. Juni 2006 um 15:29

Wer hätte das gedacht – vom Sozi zum Kapitaliasten. Jetzt zeigt er sein wahres Gesicht – nur Geld un´d Macht zählt für G.S. – Gesinnung ist Nebensache!

Amon Holland2. Dezember 2007 um 0:32

Schon bevor Gerhard an die Macht kam, war klar was er zu erreichen hatte….Er bekommt jetzt einfach nur seine Belohnung dafür…Erschreckend welche Macht die Banken und das Geld haben