Handelspolitik

Globaler Aktionstag: Tour zur TTIP-Lobby in Berlin

Kurz vor Auftakt der nächsten Verhandlungsrunde zum TTIP-Freihandelsabkommen in Washington bieten wir gemeinsam mit PowerShift und dem Gen-ethischen Netzwerk eine Lobbytour in Berlin an. Die Tour behandelt die Einflüsse von Unternehmenslobbyisten auf die Verhandlungen.
von 16. April 2015

Kurz vor der nächsten Verhandlungsrunde zum TTIP-Freihandelsabkommen findet am Samstag der globale Aktionstag zu TTIP und CETA statt. Wir bieten dazu gemeinsam mit PowerShift und dem Gen-ethischen Netzwerk eine besondere Lobby-Stadtführung in Berlin an. Die Tour behandelt die Einflüsse von Unternehmenslobbyisten auf die Verhandlungen.

Fokus auf den umstrittenen Themen der TTIP-Verhandlungen

Neben einem Überblick darüber, wer eigentlich mitmischt bei den TTIP-Verhandlungen, geht es vor allem um Lobbyakteure, die zu den umstrittenen Themen der Verhandlungen aktiv sind. Wir gehen unter anderem zu einer Anwaltskanzlei, die in der Schiedsgerichtsbarkeit tätig ist. Außerdem besuchen wir Wirtschaftsverbände und berichten, wie diese Verbraucherinteressen unterwandern und den Lobbyeinfluss von Unternehmen auf europäischer Ebene dauerhaft stärken wollen (Stichwort regulatorische Kooperation).

Mitmachen beim Aktionstag

Leider ist die Tour schon ausgebucht – aber es gibt am Aktionstag zahlreiche lokale Veranstaltungen, an denen man sich beteiligen kann. Machen Sie mit:
[button]Hier geht’s zur Übersicht der Veranstaltungen am Aktionstag[/button]

Und Sie können unsere Aktion für mehr Transparenz beim globalen Dienstleistungsabkommen TISA unterstützen, wenn Sie noch nicht unterzeichnet haben. Denn auch diese Verhandlungen finden im Geheimen statt, obwohl es bei Dienstleistungen auch um heikle Bereiche wie Gesundheit, Bildung oder Kultur gehen kann.
[button]Fordern Sie mit uns mehr Transparenz von der EU-Kommission![/button]

Teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Kommentar absenden