Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Autor: Felix Kamella

Studierte in Bonn Politische Wissenschaft, Osteuropäische Geschichte und Slavistik. Seit Februar 2011 arbeitet er bei LobbyControl. @felixkamella

3 Kommentare

  1. Und es sind nicht nur Marken, die die Einmischung in den Unterricht verfolgen. Von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft werden sehr großzügig Materialien bereit gestellt, damit die Schüler auch möglichst früh lernen, was sie (wirtschafts-)politisch zu denken haben.

  2. 90 % der Verbraucher sind werbegeschädigt. Werbung jeglicher Art, wie z. B.: Kircheneinrichtungen, jedwede Firmenwerbung (kostlose Artikel in Schulen oder Kindergärten)
    haben in öffentlichen Gebäuden nichts zu suchen!

    Und hier zu Genmanipulation:

    Meine Ichgenmanipulationstests sind abgschlossen.

    Ich habe mir ein Krankheits resistentes und ein
    Robustheits-Gen eingepflanzt. Nun muß ich gegen
    nichts mehr geimpft werden.

    Ansonsten trage ich alle gute Eigenschaften, wie sehr
    gute Geschmacksnerven, Musikalität,
    Zeichnungbegabtheit, gutes Kombinationsvermögen
    und viele andere ausgezeichnete Talente,
    kurz gesagt, „Intelligenz“ in mir.
    Naja, das sagen schon die zwölfundneunzig Berufe
    aus, die ich ausgeführt habe.

    Ich habe mich letzte Woche beim Patentamt in München
    angemeldet. Es wird zum 1. des nächsten Monats wirksam.
    Jetzt bin ich eine Geldmaschine,
    da meine Patentierung viele Moneten bringt.
    Meinen Samen bringe ich täglich zur Samenbank.

    Die männlichen Nachkommen von den Frauen,
    die damit beglückt wurden, dürfen selber keine
    Kinder zeugen, da die Herren das patentierte
    Gen in sich von mir tragen!

    Außerdem habe ich mit den Pharmagroßkonzernen
    (Monsanto, Syngenta, Dupont, BASF u.a.) Verträge
    abgeschlossen.
    Meine Nachkommen dürfen sich nur von
    Pflanzengenmanipulierten Lebensmitteln ernähren
    und deren veredeltes Wasser trinken.

    In zwanzig Jahren darf ich mich

    nicht wundern,
    daß ich von Sovielen gegrüßt werde, die mit mir
    alle eine gänzliche Ähnlichkeit haben
    …. Vorteil dieses Patentes
    …ich sterbe nicht mehr aus…

    01.03.2016 © Hans Eberhard Bertelsen | http://www.bertelsen.de/dichter.html

  3. Leider nimmt wohl keiner das was bei der Heute-Show gesagt wird ernst. Die Wahrheit ist nicht immer lustig, nein meistens eher traurig bis beängstigend !
    Und unsere Politiker (wie aohl die meisten weltweit) schauen weg und hören nicht zu !
    Mein Traum eine (Kriegs)waffenfreie Welt fällt wohl dem schnöden Mammon zum Opfer.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.