Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Jahresbericht 2013: Zahlen und Fakten über unsere Arbeit

Jahresbericht 2013 von LobbyControl

Zahlen und Fakten über unsere Arbeit.

Unser Jahresbericht 2013 ist online! Auf zwölf Seiten lesen Sie, was in 2013 die Schwerpunkte unserer Arbeit waren, welche Erfolge wir erzielen konnten und wo die nächsten Herausforderungen liegen. Und nicht zuletzt legen wir natürlich offen, wie wir unsere Arbeit finanzieren. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Schlaglichter auf unsere Arbeit

Wir sorgten für viel Wirbel um Meinungsmache und Lobbyismus an Schulen. In Berlin waren wir in Sachen Schranken für Lobbyisten unterwegs: Wir stritten für ein Ende der fliegenden Wechsel von Politikern in Lobbyjobs, für ein verpflichtendes Lobbyregister, gegen Abgeordnetenbestechung und Transparenz bei den Nebeneinkünften. Und gemeinsam mit unseren europäischen Partnern im Netzwerk Alter-EU waren wir gegen den Brüsseler Lobbydschungel aktiv.

Lobbycontrol in den Medien

Auch in diesem Jahr konnten wir unsere Themen über viele Medienberichte an die Öffentlichkeit tragen. Nach unserer Zählung wurden wir in 688 Berichten erwähnt, 205 davon standen in Leitmedien. Damit waren wir fast täglich ein gefragter Ansprechpartner bei allen Themen rund um Lobbyismus und Transparenz.

Finanzen 2013

Im letzten Jahr konnten wir uns über Einnahmen von 370.706 Euro freuen. 43% davon waren Spenden von Privatpersonen, 39% Mitgliedsbeiträge. Dazu kommen Einnahmen durch den Verkauf eigener Publikationen und Stadtführungen (5%) und Zuwendungen von Stiftungen (13%). Die Ausgaben stiegen von 272.000 (in 2012) auf 372.000 Euro, insbesondere, weil wir unser Team vergrößern konnten und mehr Geld für unsere Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit zur Verfügung stand.

Jahresbericht 2013 jetzt herunterladen!

Einen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Wir sind froh und dankbar über die vielen Menschen, die LobbyControl tragen und unterstützen: 2013 waren 1569 Fördermitglieder, die monatlich 5, 10 oder 20 Euro zahlen, das Rückgrat von LobbyControl. Dazu kamen 2037 Spender/innen, die mit kleinen oder größeren Beträgen dafür sorgen, dass wir unabhängig und flexibel arbeiten können. Eine Übersicht auch über die Verteilung der Spendenhöhen finden Sie auf S.10 des Berichtes.

Es bleibt noch viel zu tun…

Von vagen Ankündigungen im Koalitionsvertrag bis zu vernünftigen Lobby-Regulierungen ist es ein langer Weg; Lobbyismus an Schulen hört nur auf, wenn Lehrer/innen, Eltern und auch Schülerinnen und Schüler selbst wachsam und kritisch sind und die Politik in die Pflicht nehmen; und nicht zuletzt halten uns Lobby-Großbaustellen wie das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen EU und USA gerade in Atem.

Sie wollen unsere weitere Arbeit unterstützen?

Jetzt LobbyControl-Fördermitglied werden!
Ronald Pabst

Autor: Ronald Pabst

Fundraiser, Jahrgang 1973, arbeitet seit Juni 2014 im Kölner Büro von Lobbycontrol @RonPabst

Kommentare sind geschlossen.