Aktiv für Transparenz
und Demokratie.
Heidi Bank

Autor: Heidi Bank

Politikwissenschaftlerin, Jahrgang 1978, hat in Bremen und Lille (Frankreich) Politikwissenschaft und Ökonomie studiert. Seit Herbst 2007 ist sie gemeinsam mit Ulrich Müller hauptamtlich als geschäftsführender Vorstand tätig.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Sorry, vertippt!
    Es soll heißen:

    „In dem Interview werden Sie gefragt, wieviele Lobbyisten Sie persönlich kennen?“

    Lobbisten, nicht Journalisten.

  2. Avatar

    In dem Interview werden Sie gefragt, wieviele Journalisten Sie persönlich kennen?

    Ein Freund von mir hatte mir ausführlich von einem Beispiel diese „klebrigen“ Kultur in Berlin berichtet, als er plötzlich mitten in diesem Milieu stand:

    Eine Veranstaltung des Magazins „Berliner Republik“.

    Er selbst begleitete lediglich einen gemeinsamen Freund, der dort als DJ auflegt.

    Die Veranstaltung war recht „entspannt“, aber irgendwie waren doch irgendwie alle bei der Arbeit. Das Publikum bestand zur Hälfte aus Lobbyisten, zur anderen aus Abgeordneten des Bundestags. Viel Sekt gab es.

    Wer Lust hat kann dort hingehen, Feldforschung vor Ort, ich glaube man braucht nur ein Abonnement, es war eine wie diese:
    http://www.b-republik.de/veranstaltungen/terminarchiv?cid=50