Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

LobbyControl erhält Fairness-Initiativpreis 2011

Logo Fairness-Stiftung

LobbyControl wird mit dem Fairness-Initiativpreis 2011 ausgezeichnet – mehr als 58 Prozent der abgegebenen Stimmen gingen an uns, danke! Das Kuratorium der Fairness-Stiftung hatte neben LobbyControl die Klima-Allianz (37,6 %,) und Glocalist Medien (4,1 %) für den Preis nominiert. Der Fairness-Initiativpreis wird alljährlich als Publikumspreis der Fairness-Stiftung vergeben und würdigt Initiativen des 21. Jahrhunderts, die sich in speziellen Themenfeldern für mehr Fairness in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft einsetzen.

Die Fairness-Stiftung versteht darunter u.a. auch „Transparenz und Verständlichkeit von gesellschaftlich relevanten Entscheidungen und Handlungen“ sowie einen „lebens- und demokratiefördernder Umgang mit Menschen durch Organisationen und Medien“. Da finden sich wichtige Aspekte unserer Arbeit wieder: tatsächlich führen Intransparenz und einseitige Einflussnahme zu einseitigen politischen Entscheidungen, die schwächere gesellschaftliche Interessen benachteiligen. Wir versuchen dem entgegen zu wirken, indem wir über Machtstrukturen und Einflussstrategien in Deutschland und der EU aufklären und uns für eine demokratische Kontrolle von Lobbyisten und für klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit einsetzen.

Wir freuen uns über den Preis und bedanken uns bei allen, die für uns gestimmt haben. Der Preis wird im Rahmen eines Festaktes am 29.10.2011 in Frankfurt am Main übergeben – dann berichten wir nochmal ausführlicher.

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse.

2 Kommentare

  1. Avatar

    bitte weiter so. herzlichste glückwünsche von einem neuen leser.

  2. Avatar

    Herzlichen Glückwunsch!

    Das freut mich sehr, da sieht man doch mal wieder, dass sich ehrliche und engagierte Arbeit lohnt!

    Ich bitte um Fotos vom 29.10.2011 ;-)

    Lieben Gruss