Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Animationsfilm zum umstrittenen Freihandelsabkommen zwischen EU und Indien

Lobbyismus in der EU

Zu den laufenden Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien gibt es eine empfehlenswerte, kurze Animation unserer Brüsseler Partner Corporate Europe Observatory (CEO) zusammen mit India FDI Watch. Die EU-Kommission ist extrem bemüht, die volle Unterstützung der Großkonzerne für das Abkommen zu gewinnen. Sie benutzt Gelder des Entwicklungs(hilfe)-Fonds, um den Global Players beider Länder mit dem EU-India Business Summit eine Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der sie Lobbyarbeit für Ihre „Big Business“-Interessen betreiben und ganz unter sich über die eher kontroversen Themen sprechen können.

CEO hat dies durch den Zugang zu internen Dokumenten recherchiert und eine Studie (englisch) dazu verfasst. Die exklusiven Handelsgespräche, welche die Bedürfnisse von Kleinbauern, Straßenhändlern oder auch Patienten außen vorlassen, werden von Vertretern indischer Kleinstgewerbetreibenden sowie von klein- und mittelständischer Unternehmen scharf kritisiert. Handelskammern der kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen einen Aufruf zum Stopp der Verhandlungen, bei denen nur die Großkonzerne an den Tisch gebeten werden.

Der Link zur Animation auf Vimeo: Trade Invaders – how big business is driving the EU-India free trade talks

Kommentare sind geschlossen.