Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Giftmüll macht schlank – John Stauber auf Lesetour

Anfang Mai kommt der amerikanische Public Relations-Kritiker John Stauber nach Deutschland und präsentiert sein Buch „Giftmüll macht schlank“. Er erklärt, wie die moderne Public Relation Einfluss auf die Medienlandschaft nimmt und mit welchen Mitteln die Meinungsmacher arbeiten.

Am 10. Mai organisiert LobbyControl eine Lesung und Diskussion mit John Stauber in Köln. Sie wird sich besonders um „Greenwash“ drehen, also um die Methoden, mit denen Unternehmen sich einen grünen Anstrich geben. Angesichts der aktuellen Klimadebatte ist dies ein brisantes Thema: Die Ölindustrie wird „grün“ – und wenn es nach der Atomindustrie und ihren Meinungsmachern geht, rettet die Atomenergie das Klima. LobbyControl wird ergänzend zu John Stauber einige aktuelle Beispiele aus Deutschland liefern. Sie sind herzlich eingeladen!

Veranstaltungsdaten
Datum: Donnerstag, den 10. Mai 2007
Ort: Alte Feuerwache in Köln (Melchiorstr. 3)
Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr, Eintritt frei
Veranstalter: LobbyControl in Kooperation mit dem Anderen Buchladen Köln

Weitere Veranstaltungen finden in Stuttgart, München, Hamburg, Freiburg, Nürnberg und Wien statt. Die Details dazu stehen auf der Webseite des Verlages Orange Press.

Zum Autor
Der amerikanische Publizist John Stauber ist Autor zahlreicher Bücher über die Public Relations Industrie und Gründer des Center for Media and Democracy, das die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift PR-Watch herausgibt.

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse. @mueller_uli

Kommentare sind geschlossen.