Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Medienkongress zu Wirtschaftsmacht und Pressefreiheit

Business Crime Control lädt ein zum Medienkongress „Wirtschaftsmacht und Pressefreiheit“, am 10. März 2007 in Frankfurt am Main. Ausgangspunkt ist die Analyse, dass die wachsende Konzentration im Pressesektor die Unabhängigkeit von Journalisten bedroht und es immer schwieriger wird, kritische Darstellungen und Analysen über den Missbrauch von Wirtschaftsmacht veröffentlichen.

Ein Beispiel dafür ist das massive Vorgehen des Bankhauses Oppenheim gegen Werner Rügemers Buch “Der Bankier – Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim”. Die Konferenz soll deshalb Möglichkeiten zur „Rückeroberung der Pressefreiheit“ diskutieren. Das ganze Programm (pdf) findet sich online, auch anmelden kann man sich per Internet. (Kongressbeitrag 30 bzw. 15 Euro).

> Zum Fall Oppenheim und dem Kölner Klüngel siehe auch „Köln ist Kasse“ (Nachdenkseiten)

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse. @mueller_uli