Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Veranstaltung in Köln: Der Einfluss von Beratern und Denkfabriken

Ein Veranstaltungshinweis in eigener Sache für Kölnerinnen und Kölner (oder Rheinländer insgesamt ;-) :

Gesteuerte Demokratie? Der Einfluss von Beratern und Denkfabriken

15. September 2005, 19.30 Uhr
Alte Feuerwache, Grosses Forum
Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Der politische Einfluss wirtschaftsnaher Eliten nimmt zu – dabei geht es längst nicht mehr nur um die klassischen Verbände und Industrievertreter. Angesichts der bevorstehenden Neuwahlen ist es besonders spannend, sich mit der Rolle von Beratern und Denkfabriken zu beschäftigen. Werner Rügemer stellt am Beispiel der Privatisierung in den Städten dar, wie Unternehmensberater und Banken politisch Einfluss nehmen. Ulrich Müller von LobbyControl berichtet über die Geschichte und den Einfluss neoliberaler Denkfabriken bis hin zu neueren „Reforminitiativen“ wie der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Zusammen diskutieren sie Ansätze für mehr Transparenz und demokratische Kontrolle dieser Machtstrukturen.

Werner Rügemer ist Publizist und hat sich intensiv mit Korruption (Colonia Corrupta 2003), Privatisierung und der Rolle von Beratern (Die Berater 2004) beschäftigt. Ulrich Müller ist Politikwissenschaftler und Mit-Initiator der Initiative LobbyControl. 2004 organisierte er den Kongress „Gesteuerte Demokratie? Wie neoliberale Eliten die Politk beeinflussen“. Veranstalter: Attac Köln, www.attac-koeln.de

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse. @mueller_uli

Kommentare sind geschlossen.