Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Umfrage zur (intransparenten) Finanzierung europäischer Denkfabriken

Lobbyismus in der EU

Das Corporate Europe Observatory hat eine Umfrage zur Finanzierung der Denkfabriken in Brüssel veröffentlicht. Die Umfrage zeigt, dass die Finanzierung der Denkfabriken teilweise sehr intransparent ist. Wenige Denkfabriken, wie das European Policy Center, stellten relativ ausführliche Informationen zu ihrer Finanzierung bereit. Das European Enterprise Institute will die Daten in seinem ersten Jahresbericht veröffentlichen, der noch in Arbeit ist. Viele Denkfabriken jedoch gaben nur bruchstückhafte Informationen heraus oder antworteten gar nicht auf die Umfrage, wie das Lisbon Council for Economic Competitiveness oder das Center for the New Europe. In Zukunft werden Denkfabriken in Belgien jährliche Finanzberichte bei den belgischen Behörden einreichen, allerdings ohne die Quellen ihrer Einkünfte genauer angeben zu müssen. Das Corporate Europe Observatory sieht deshalb weiter die Notwendigkeit, die Transparenz von europäischen Denkfabriken zu erhöhen, z.B. im Rahmen der European Transparency Initiative. Ein weiterer CEO-Artikel nimmt das Stockholm Network genauer unter die Lupe – ein Netzwerk neoliberaler Denkfabriken in Europa.

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse.

Kommentare sind geschlossen.