Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Oswald Metzger scheitert mit Kandidatur

Aktualisierung des Beitrags von Freitag: Am Wochenende wählten die baden-württembergischen Grünen ihre Landesliste für die (vermutlich) vorgezogenen Neuwahlen. Oswald Metzger unterlag dabei drei Mal bei Abstimmungen über aussichtsreiche Listenplätze und erklärte daraufhin seinen Verzicht. Gerhard Schick wurde auf den noch chancenreichen 8. Platz gewählt. 2002 zogen neun Abgeordnete aus BW in den Bundestag ein, bei einem Ergebnis von 11,4%. Die neue Landesliste wird von Uschi Eid und Fritz Kuhn angeführt (komplette Liste online).

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse.

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Um mal ein wenig zu beckmessern: Eine „vorgezogene Neuwahl“ ist eine Tautologie, gell?