Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Finanzbericht 2021

Der Finanzbericht ist Teil des Jahresberichts 2021/22

Unsere Arbeit wird nur durch die breite, unabhängige Finanzierung über viele private Spender:innen ermöglicht. Im letzten Jahr haben 12.547 Menschen LobbyControl mit einem finanziellen Beitrag unterstützt und zum Jahresende waren sogar 7.563 Menschen Fördermitglieder in unserem Verein. Mit dieser Unterstützung können wir auf eine solide Basis vertrauen – und dafür danken wir ganz herzlich!

LobbyControl-Jahresbericht 2021/22

Einnahmen

Einnahmen 2021

Zum Vergrößern bitte anklicken

LobbyControl hat im letzten Jahr insgesamt 1.865 T€ (= Tau­send Euro) eingenommen. Gegenüber dem Vorjahr 2020 ist das ein Zuwachs von 12,4 %. Wie in den letzten Jahren stets der Fall machen erneut die Spenden und Mitgliedsbeiträge von Privatper­sonen mit knapp 85 % den größten Anteil aus. Ein Blick in die Grafik zum „Vergleich des Spenden- und Beitragsaufkommens“ zeigt unser stetiges Wachstum.

Vergleich des Spenden- und Beitragsaufkommens

Zum Vergrößern bitte anklicken

Ein Teil unserer Einnahmen kommt aus institutioneller Förde­rung. Dieser Anteil machte im Jahr 2021 ca. 13 % der gesamten Einnahmen aus. Unsere zum Teil langjährigen Förderer:innen zeigen sich zufrieden mit unserer Arbeit:

  • Die Olin gGmbH gewährte uns für 2021 einen Zuschuss von 100.000 Euro und hat für die Jahre 2022 und 2023 je weitere 60.000 Euro zugesagt.
  • Die Schöpflin Stiftung förderte uns 2021 wieder mit 100.000 Euro und will dies auch im Jahr 2022 fortsetzen. Unsere Teamentwicklung unterstütze die Stiftung in 2021 zusätzlich mit 11.245,50 Euro. Wir kooperierten zudem bei der Veranstal­tung einer Tagung zum Thema Konzernmacht und erhielten dafür einen Zuschuss von 30.000 Euro in 2021 und weitere 58.000 Euro in 2022.
  • Mit Campact e.V. arbeiteten wir in 2021 zusammen an dem Bündnisaufruf „Gemeinwohl stärken – Lobbytransparenz schaffen“ und erhielten einen Kostenbeitrag von 4.691,49 Euro.

Gemäß unserer Transparenzrichtlinie veröffentlichen wir die Na­men aller privaten Spender:innen, die uns mit 10.000 Euro oder mehr im Jahr unterstützen. Dies waren 2021:

  • Bettina Bock: 31.000 €
  • Frank Hansen: 74.000 €
  • Michael Hetzer: 12.500 €
  • Alexander Weinsziehr: 22.500 €
  • Werner Zapf :10.000 €
Finanzbericht 2021 Spenden / Mitgliedsbeiträge

Zum Vergrößern bitte anklicken

Wir danken allen für diese großzügige Unterstützung! All diese Beiträge, über Spenden, Fördermitgliedschaften und institutionel­le Förderung, sind wichtig und ermöglichen uns den Einsatz für Transparenz und Demokratie.

Wir erzielen zusätzlich Einnahmen aus unserem Zweckbetrieb: Darunter fallen etwa die Tickets für unsere Stadtführungen und auch der Verkauf unserer Publikationen. Da wir im letzten Jahr wieder mehr lobbykritische Stadtführungen in Berlin anbieten konnten, sahen wir erfreulicherweise eine Steigerung der Ein­nahmen im Vergleich zum Vorjahr. Wir verzeichnen inzwischen wieder eine hohe Nachfrage, was uns sehr freut, denn die Touren sind ein wichtiger Teil unserer politischen Bildungsarbeit.

Ausgaben

Ausgaben 2021

Zum Vergrößern bitte anklicken

Die Ausgaben sind um etwas mehr als ein Fünftel gestiegen, sie belaufen sich auf 1.514 T€. Dies ist vor allem darauf zurückzufüh­ren, dass wir die Zahl unserer Mitarbeitenden wie geplant erhöht haben. Ende 2021 hatte LobbyControl 21 angestellte Mitarbei­tende. Da viele Mitarbeiter:innen in Teilzeit arbeiten, entsprach dies etwa 15 Vollzeitstellen. Dazu kommen zwei bezahlte Prak­tikumsstellen. Die Personalkosten betragen knapp 70 % der Ge­samtausgaben. Zudem haben wir im Wahljahr 2021 noch stärker als sonst auf Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen und Veranstaltungen gesetzt und mehr Geld dafür investiert.

Ergebnis und Ausblick

Insgesamt konnten wir 2021 mit einem positiven Ergebnis in Höhe von 351 T€ abschließen, auch trotz der geplanten Mehraus­gaben. Insbesondere dank der vielen regelmäßigen Spenden und Fördermitgliedschaften kam dieser Überschuss zustande.

Dieses Geld und die vorhandenen Rücklagen werden wir in 2022 nochmals für Stellenaufbau verwenden. Zudem hoffen wir, damit auch ein Sicherheitspolster für die Unwägbarkeiten zu haben, die aufgrund des völkerrechtswidrigen Kriegs in der Ukraine entstehen.

Entwicklung der Fördermitgliedschaften 2021

Zum Vergrößern bitte anklicken

Unser Ziel einer transparenten und gerechteren Demokratie kön­nen wir nur mit einer sicheren finanziellen Basis erreichen. Wir freuen uns deshalb, wenn Sie uns auch weiter unterstützen.
Herz­lichen Dank!

Jetzt spenden! Jetzt Fördermitglied werden!

Kommentare sind geschlossen.