Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

| Keine Kommentare

Zwei Jahre Lobbylexikon: Die Lobbypedia feiert Geburtstag

Lobbypedia

Was für ein Jahr für die Lobbypedia: im Juni gewannen wir den renommierten Grimme Online Award, über 150 neue Artikel wurden geschrieben und die Zugriffszahlen haben sich mehr als verdoppelt. Erfolge, die ohne die Hilfe zahlreicher UnterstützerInnen nicht möglich gewesen wären. Herzlichen Dank an alle, die das Projekt im letzten Jahr durch ihre Spende getragen und an der Lobbypedia mitgearbeitet haben!

Lobbypedia - Online SpendenWährend wir im ersten Jahr noch viel Aufbauarbeit geleistet haben, hat die Lobbypedia im zweiten Jahr inhaltlich große Schritte nach vorn gemacht. Immer stärker konnten wir Hintergrundinformationen zu aktuellen Debatten oder Lobbyfällen liefern. Beispielsweise zu Gauselmann, Steinbrück, Nebeneinkünften, Parteispenden oder zu Verflechtungen beim Bundesinstitut für Risikobewertung.

Als wir im Juni mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet wurden, war das für uns eine Riesenfreude. Gleichzeitig war das aber auch ein großer Ansporn, die Lobbypedia mit viel Energie weiterzuentwickeln und auszubauen. Neben den Artikeln mit aktuellem Bezug setzen wir beim Ausbau darauf, einzelne Lobbyphänomene systematisch zu dokumentieren. Wir haben z.B. ein Themenportal zu Lobbyisten in Ministerien erstellt. Dabei geht es um Angestellte von großen Unternehmen und Verbänden, die – quasi als „Leihbeamte“ – in Ministerien arbeiten. Die Berichte der Bundesregierung über den Einsatz dieser externen Mitarbeiter werden vertraulich behandelt und sind nur für den internen Gebrauch vorgesehen. Wir machen diese Informationen öffentlich. Außerdem haben wir eine Liste mit Seitenwechslern – Politiker, die häufig übergangslos von ihrem Amt in eine Lobbytätigkeit wechseln – überarbeitet und kontinuierlich ausgebaut. Schon über 80 Fälle haben wir erfasst. Diese Liste zeigt unmissverständlich, wie groß und problematisch die Nähe zwischen Politikern und Unternehmen teilweise ist. Außerdem ist sie mit über 60.000 Aufrufen unsere beliebteste Seite.

Wie soll es weitergehen?
Bis zum Ende des Jahres haben wir noch viel vor: das Aussehen der Lobbypedia wird überarbeitet, und wir werden ein neues Portal über Lobbyismus in der EU starten. Die Vorbereitungen laufen bereits.

Die Jury des Grimme Online Awards hofft, dass die Lobbypedia „in Zukunft weiter wachsen wird und einen Beitrag dazu leistet, politische Entscheidungen und deren Hintergründe für die Bürger nachvollziehbarer zu machen.“ Das hoffen wir auch und setzen dafür auf Ihre Unterstützung:

  • Spenden: der Betrieb der Lobbypedia kostet Geld, sichern Sie ihn durch eine Spende.
  • Mitschreiben: über 150 neuen Artikel hätten wir nicht ohne die Hilfe von ehrenamtlichen AutorInnen erreicht. Wenn Sie Interesse haben mitzuschreiben, dann melde Sie sich bei uns.
  • Ideen einbringen: was wollen Sie in der Lobbypedia lesen? Welche Themenschwerpunkte interessieren Sie? Haben Sie Ideen für die weitere Entwicklung?
  • Fehler melden: Wenn Sie veraltete Informationen oder Fehler entdecken, schreiben Sie uns. Oder nutzen Sie die Funktion „Diskusssion“ bei den betreffenden Beiträgen, um uns darauf hinzuweisen.
  • Hinweise geben: Sie kennen einen Interessanten Fall der unbedingt in die Lobbypedia gehört? Sie haben Hintergrundinformationen und suchen eine Plattform für die Veröffentlichung? Sprechen Sie uns an. Wir werden versuchen, die Informationen einzubauen.

Wir freuen uns auf ein spannendes drittes Jahr und hoffen, dass Sie dabei sind.

Das Lobbypedia-Team

Felix Kamella

Autor: Felix Kamella

Studierte in Bonn Politische Wissenschaft, Osteuropäische Geschichte und Slavistik. Seit Februar 2011 arbeitet er bei LobbyControl. @felixkamella

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.