Aktiv für Transparenz
und Demokratie.

Attacke auf den Weltklimabericht

Wir haben schon am Donnerstag darüber informiert, am Freitag ging es durch die Massenmedien: der englische Guardian berichtete über die Attacke von wirtschaftsnahen, ExxonMobil-finanzierten Denkfabriken auf den Weltklimabericht. Auf deutsch unter anderem bei Spiegel Online und Telepolis. Spiegel Online berichtet zudem über die Einflussnahme der Politik auf den Weltklimabericht (insbesondere durch China, Japan und USA). Auch hier zeigt sich wieder die Strategie, Unsicherheiten zu erzeugen, um den Handlungsdruck zu verringern.

Ulrich Müller

Autor: Ulrich Müller

Mitgründer von LobbyControl, seit 2016 Schwerpunkt Recherche und Analyse. @mueller_uli

Kommentare sind geschlossen.