Aktiv für Transparenz
und Demokratie.
  • Die Macht der Reichen aufdecken!

    Politik wird vor allem für Reiche gemacht – und das Kanzleramt vertuscht das Problem. Jetzt Appell an Merkel und Schulz unterzeichnen! Weiterlesen



    Das Bild zeigt ein geschwärztes Regierungsdokument
  • Politik darf nicht käuflich sein!

    „Rent-a-Sozi“: Der Skandal um gekaufte Treffen mit SPD-Politikern zeigt: Geheime Lobbygelder gefährden die Demokratie. Wir sagen: Schluss damit! Weiterlesen



  • Lobbyismus von A–Z

    Unser Beitrag zur politischen Allgemeinbildung: Das Lobby-ABC in der Lobbypedia.

    Weiterlesen
  • Fördermitgliedschaft

    Wir setzen uns für eine lebendige und transparente Demokratie ein. Helfen Sie uns den Lobbyisten kritisch auf die Finger zu schauen!

    FÖRDERMITGLIED WERDEN

Aktuelle Meldungen

Das Bild zeigt ein geschwärztes Regierungsdokument

24. März 2017
von Team

Aktion: Die Macht der Reichen aufdecken!

Politische Entscheidungen orientieren sich stärker an den Interessen von Reichen. Der Rest hat das Nachsehen. Das untergräbt die Demokratie und gehört öffentlich diskutiert – doch das Kanzleramt strich den brisanten Befund aus dem Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Wir protestieren – machen Sie mit! Weiterlesen

Ein Mann steckt einen Umschlag mit Geld in sein Jackett

23. März 2017
von Ulrich Müller

Saarland: AfD darf dubiose Wahlkampfhilfe nicht länger tolerieren

Parteienfinanzierung

Wurfsendungen, Plakate, Google-Anzeigen: Anonyme Geldgeber greifen auch im Saarland über den „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten“ zugunsten der AfD in den Landtagswahlkampf ein. LobbyControl fordert die Partei auf, endlich deutliche Schritte gegen diese intransparent finanzierte Wahlwerbung zu unternehmen. Weiterlesen

22. März 2017
von Nina Katzemich
1 Kommentar

Lobbytransparenz: EU muss Farbe bekennen

Jetzt heißt es Farbe bekennen: Die EU-Kommission hatte im September 2016 einen Vorschlag vorgelegt, wie das EU-Transparenzregister endlich verpflichtend werden soll. So, wie Kommissionspräsident Juncker es vor seinem Amtsantritt versprochen hatte. Endlich debattieren jetzt auch Parlament und Rat darüber. Doch es fehlt bei allen beteiligten Institutionen an echtem „Commitment“. Gestern haben die beiden Verhandlerinnen des … Weiterlesen