Aktiv für Transparenz
und Demokratie.
  • Jahresbericht 2018/19: Unser Einsatz für eine starke Demokratie

    Wirbel um eine Initiative für Lungenärzte, mehr Lobbytransparenz in Europa, AfD-Spendenskandale: In unserem Jahresbericht dokumentieren wir unseren Einsatz für eine starke Demokratie. Weiterlesen

  • EU-Lobbyreport: „Konzerne haben zu viel Macht in Europa“

    Kurz vor der Wahl haben wir unseren EU-Lobbyreport veröffentlicht und gehen darin Lobbyismus in Brüssel auf den Grund. Unser Fazit: Europa unternimmt zu wenig gegen den einseitigen Lobbyeinfluss von Konzernen. Weiterlesen

  • Europa nicht den Konzernen überlassen!

    Wem gehört Europa? Doch wohl uns – und nicht den Konzernen! Jetzt unseren Appell unterzeichnen! Weiterlesen

  • Verdeckte Wahlbeeinflussung stoppen

    Anonymes Geld raus aus Wahlkämpfen. Jetzt unterzeichnen, um verdeckte Einflussnahme zu stoppen! Weiterlesen

  • Immobilienlobby zurückdrängen!

    Die Wohnungspolitik der Bundesregierung wird von der mächtigen Immobilienlobby dominiert. Wir protestieren dagegen! Weiterlesen

  • Fördermitgliedschaft

    Wir setzen uns für eine lebendige und transparente Demokratie ein. Helfen Sie uns den Lobbyisten kritisch auf die Finger zu schauen!

    FÖRDERMITGLIED WERDEN

Aktuelle Meldungen

18. April 2005
von Ulrich Müller
3 Kommentare

Streitgespräch zur INSM

Die Zeitschrift politik&kommunikation hat in ihrem April-Heft ein Streitgespräch zur Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) veröffentlicht. Teilgenommen hatten die Geschäftsführer der Initiative (genau: der dafür gegründeten Agentur berolino.pr) Tasso Enzweiler und Dieter Rath, der Politikwissenschaftler Rudolf Speth und Ulrich Müller von LobbyControl. Das Gespräch ist als pdf-Datei (300 KB) online zugänglich.

11. April 2005
von Ulrich Müller

Lebensmittel-Industrie in USA will sich vor Klagen schützen

Corpwatch berichtet, dass die Lebensmittel-Industrie eng mit amerikanischen Politikern zusammenarbeitet. Ziel ist es, Gesetze so zu verändern, dass die Unternehmen vor Klagen wegen Übergewicht oder anderen Gesundheitsproblemen geschützt sind. Weitere Infos auf der Corpwatch-Seite.